Karteikarte "Standard"

Navigation:  Warenwirtschaft > Stammdaten > Basisdaten > Kontenzuordnung >

Karteikarte "Standard"

Previous pageReturn to chapter overviewNext page
Show/Hide Hidden Text

Im Maskenfeld werden Angaben zum Kontenmodell hinterlegt. Diese Daten werden in der vorgelagerten Auswahltabelle der Kontenmodelle angezeigt:

 

NUMMER

Hier können Sie einen 5-stelligen alphanumerischen Schlüssel für das Kontenmodell eintragen. Die Zuordnung eines Kontenmodells zu einem Artikel, einer Warengruppe oder einer Versandart erfolgt über diesen Schlüssel, der das eindeutige Such- und Ordnungskriterium der Kontenmodelle bildet.

 

KURZNAME

Tragen Sie ein Kürzel für das Kontenmodell ein.

 

BEZEICHNUNG

In dieses Feld können Sie einen beschreibenden Text zu dem Kontenmodell eintragen.

 

 

In der Tabelle werden Konten und Steuerschlüssel vorgangsbezogen (je WE-/Erlösart) eingetragen. Die Spalten der Tabelle im Einzelnen:

 

Z

Hier sehen Sie den Schlüssel des Vorgangs (Geschäftsvorfalls). Dieser Schlüssel ist identisch mit dem Vorgang, der einem Kunden, Lieferanten oder Erstkontakt für Belege zugeordnet wird.

 

WE-/ERLÖSART

Hier wird Ihnen die Bezeichnung des Vorgangs angezeigt.

 

KONTONUMMER

Tragen Sie hier die Nummer des Sachkontos ein, auf das die Umsätze, die aus diesem Vorgang resultieren, verbucht werden sollen. Um ein Sachkonto auszuwählen, drücken Sie die Funktionstaste [F5].

 

ST

Tragen Sie hier einen Steuerschlüssel ein. Vorgeschlagen wird der Steuerschlüssel, der innerhalb des eingetragenen Sachkontos (Sachkontonummer) hinterlegt ist. Mit Hilfe des Steuerschlüssels wird die gültige Umsatzsteuer ermittelt.  Mit der [F5]-Taste oder einem Mausklick auf die Pfeiltaste können Sie die Auswahltabelle der Steuerschlüssel öffnen, einen Steuerschlüssel suchen und die Nummer in das Feld übernehmen.

 


Die Menüleiste:


 

<Allgemein>

 

Speichern

Mit [F10] können Sie Änderungen an den Daten speichern und den Dialog schließen.

 

Nur speichern

Mit [STRG]+[F10] können Sie Änderungen an den Daten speichern ohne den Dialog zu verlassen.

 

Verlassen/Beenden

Mit [ESC] können Sie den Dialog beenden.

 

<Extras>

 

EU-Steuersätze

Ruft den Bearbeitungsdialog der EU-Steuersätze auf.

EU-Steuersätze